August 2008 - Juli 2009

Mittwoch, 11. März 2009

#61

Today.. was a strange day.

Allein schon das Wetter war komisch.
Ich wache auf, Regen, lauter Prasselregen.
In der Schule angekommen, Sonne, blauer Himmel, weiße Wolken.
Von der Schule nach hause, alles wieder grau in grau.
Abends, also jetzt, Sturm, aber trocken.

(Eric meint, dass der Schnee, trotz des Regens und den gestiegenen Temperaturen, frühestens in 6 Wochen weg sein wird.
Und dann kann man trotzdem noch Ski fahren gehen. In den Bergen halt. ICH WILL KEINEN SCHNEE MEHR, MANNEY.)

Ziemlich genau so lief auch mein Tag ab.
Aufstehen, total müde, kurze Nacht, duschen.
Natalie blieb heute zu Hause, "krank".
In der Schule waren wir dann zu fünfzehnt.
Die andere Hälfte der Klasse hat geschwänzt.
(Wir schreiben morgen Physik und am Freitag muss das Portfoilio fertig sein.
Den Rest könnt ihr euch ja denken.)
Deshalb konnten wir auch nicht so richtig Unterricht machen.
Also schon, aber es fehlten halt die Leute.
Außerdem hatten wir einen Brain Awareness Week Vortrag.
Sogar ein echtes Kuh-Hirn gab es zu bestaunen.
Aber anfassen wollte ich es dann doch nicht.
Und überhaupt.. das hat gestunken wie sonst was.
Jedenfalls war der Mensch, der den vortrag gehalten hat, sehr witzig.
Nur konnte man ihn kaum verstehen, weil er so einen krassen arabisch-indischen Akzent hatte.
Auf dem Nachhauseweg bin ich dann mit Soeren im Schnee stecken geblieben und hab einen Lachanfall bekommen.
Kurz danach wars aber auch schon wieder vorbei mit der guten Laune.
Ich bin dann alleine Bus gefahren und hab mich gelangweilt.
Zu Hause angekommen, keiner da, nur Natalie, aber die hab ich nicht bemerkt.
Sowieso haben Natalie und ich heute nicht so miteinander harmoniert.
Ja, so will ich es mal ausdrücken.
Ich durfte dann alleine abtrocknen, obwohl ich eigentlich noch viel mehr zu tun gehabt hätte als sie, die ja den ganzen Tag zu Hause war und Physik gelernt und ihr Portfolio gemacht hat.
Aber naja. Kann man nichts machen.
Morgen muss sie dann eben alleine abtrocknen, ich bin ja sowieso nicht da. Scouts.
Bis eben hab ich mein Portfolio gemacht, bin aber erst mit der Hälfte fertig.
Den Rest muss ich dann noch morgen machen.
Von Physik hab ich keine Ahnung, aber wir bekommen eine Formelsammlung.
Na wenigstens etwas.
Außerdem weiß ich so in etwa die ganzen Merksätze und die Linke-Hand-Regel hab ich auch so langsam begriffen.
Ja, und jetzt, jetzt leg ich mich ins Bett und les mir das Physikbuch nochmal durch.
Und morgen, um genau 11.45 Uhr, ist die Woche dann vorbei.
Dann gebe ich gerade meine Physikklausur ab und fertig.
Dann haben wir nur noch Englisch und Doppel-Bio und dann ist auch schon fast Freitag.
Noch ein bisschen Portfolio machen, zu meinen Scoutfreunden gehen, und dann schlafen.

Gibt es sonst noch ein paar erfreuliche Dinge?
Hm, New York scheint zu klappen.
Zumindest wisen wir jetzt, wer auf jeden Fall mitkommt.
Sophie, Andreina und ich.
Vielleicht Emma, wahrscheinlich Fredi.
Wird man sehen.

Und bald ist auch endlich wieder mal Tanzen angesagt.
Erst bei Tokyo Police Club und dann ist ja Schooldance.
Okay, ich wiederhole mich.

Ich hör jetzt einfach auf, ist schon spät.

Olé.

1 Kommentar:

Anni hat gesagt…

krass, du schreibst in letzter zeit echtmal viel, toller immer was zu lesen!!! ich werde am wochenende nachlegen, oder heute abend schon?
mal sehen :D
bis dann